Einmalhandschuhe von protect360.de

Einweghandschuhe sind zur einmaligen Anwendung gedacht und sollten nach jeder Anwendung gewechselt werden. Sie kommen in medizinischen, chemischen und hygienischen Arbeitsbereichen zum Einsatz. Aufgrund der unterschiedlichen Einsatzzwecke gibt es für jeden Arbeitsbereich spezielle Schutzhandschuhe. Diese sind abgestimmt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Anforderungen und für unterschiedlichen Einsatz, alle sorgen sie für mehr Sicherheit! Tragekomfort, Tastempfinden, Reißfestigkeit und Dehnbarkeit sind wichtige Eigenschaften bei der Wahl eines Handschuhs, die sich je nach Wahl des Materials differenzieren. Wir bieten Einmalhandschuhe aus Nitril, Latex, Vinyl, Polyethylen, Synthetik oder Neopren an. Einweghandschuhe ist ein wichtiger Teilbereich der Schutzbekleidung. Die Hände sind Hauptüberträger von Keimen. Daher ist ein professioneller Handschutz in beinahe allen Bereichen von großer Bedeutung. Am besten schützen Sie Ihre Hände mit Einweghandschuhen, die nach einmaligem Gebrauch direkt entsorgt werden. Um Ihnen eine hohe Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten zu schaffen, bieten wir in dieser Kategorie eine Vielzahl an unterschiedlichen Einmalhandschuhen an. Einweghandschuhe von protect360.de zeichnen sich durch Ihre hohe Qualität und einen umwerfend günstigen Preis aus. Bei uns finden Sie TOP Qualitätsmarken enorm günstig. Egal ob Sie im Labor, Reinigung, Pflege, oder mit Nahrungsmitteln arbeiten - Hier ist für Sie mit Sicherheit der richtige Einmal-Handschuh dabei!

Der richtige Einweghandschuh für Ihren Einsatzzweck

Zahlreiche Einmalhandschuhe von protect360.de sind zertifiziert und entsprechen aktuell geltenden Normen und Richtlinien. Im Wesentlichen kommt es hinsichtlich Einsatzzweck bei Einweg-Handschuhen auf das verwendete Material und die Materialstärke an. In der Lebensmittelindustrie werden Einweghandschuhe aus Nitril, Vinyl, Latex und PE eingesetzt. Möchten Sie Einmalhandschuhe zum Zwecke der Lebensmittelherstellung und -Verarbeitung kaufen, achte bitte darauf, dass der Handschuh für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet ist. protect360.de kennzeichnet solche Artikel mit dem Zusatz „Lebensmittelecht“. Beim Umgang mit fettigen oder öligen Lebensmitteln (Fleisch, Butter, Fisch, Schokolade, etc.) raten wir auf unsere große Auswahl an Nitril- oder Latexhandschuhen zurückzugreifen. Vinylhandschuhe sind für diesen Einsatzbereich eher weniger geeignet. Im Labor und der Reinigung kommt es eher auf die Chemikalienbeständigkeit an. Hier weisen Normen den richtigen Handschuh aus. Beispielsweise ist die EN 374 eine Norm, die für Medizinartikel zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, aber dennoch eine Aussagekraft in Hinsicht auf Beständigkeit gegenüber Desinfektionsmitteln, Labor-Chemikalien o.Ä. hat. Einweghandschuhe, die speziell für den Einsatz in der Medizin genutzt werden können, sind mit der AQL 1,5 bzw. EN 455 Norm gekennzeichnet. Für die Norm EN 455 wurden die Handschuhe auf Qualität und andere Eigenschaften, wie Reißkraft, Proteingehalt und Abmessungen überprüft. Weitere Normen für Einweghandschuhe sind: CE, CAT, EN 420, EN 374. Die ASTM D6978-05 gibt Aufschluss darüber, ob der Handschuh für den Umgang mit Zytostatika geeignet ist. Aber auch in anderen Einsatzbereichen werden Einmalhandschuhe von protect360.de eingesetzt. Tankstellen setzen auf die günstigen und effektiven PE-Handschuhe für ihre Kunden. Polyethylen-Handschuhe sind flüssigkeitsdicht und schützen die Haut der Hände beim Tanken vor Benzin und Öl. Reinigungsfirmen lieben unsere günstigen Reinigungshandschuhe. Wahlweise aus Latex oder Nitril. Weitere Einsatzbereiche unserer Einmalhandschuhe sind: Agrarwirtschaft, Metallfertigung, Druckindustrie, Farbindustrie, Automobil-Industrie und das Handwerk.

Gepudert oder ungepudert?

Ob ein Einweghandschuh gepudert oder ungepudert ist, spielt keine Rolle. Es ist lediglich „Geschmacksache“ welche Wahl Sie treffen. Handschuhpuder fällt bei der Produktion der Handschuhe an. Der Puder ist nichts anderes als Stärkepulver. Puderfreie Handschuhe werden nach dem Produktionsvorgang mit Gebläseanlagen vom Puder befreit. Um eines vorweg zu nehmen: Der Puder ist geschmacksneutral und nicht schädlich. protect360.de empfiehlt gepuderte Handschuhe für Arbeiten, die ein häufiges Wechseln der Handschuhe erfordern und bei Menschen, die zu feuchten Händen neigen. Der Puder erleichtert das Hinein- und Hinausschlüpfen aus dem Handschuh. Puderfreie Handschuhe empfehlen wir Ihnen, wenn Sie in einem Betrieb arbeiten, wo der Schutz eines Produktes (z.B. Nahrungsmittel) vor Verunreinigung wichtig ist. Außerdem sollten Menschen, die auf Stärkepuder allergisch reagieren auf puderfreie Handschuhe setzten.

Latexallergie – was tun?

Einige Menschen reagieren allergisch auf Latex. Genauer gesagt reagieren sie auf darin enthaltene Proteine allergisch. Dies kann zu Hausschlägen und anderweitigen Hautreizungen führen. Sind Sie von einer Latexallergie betroffen, greifen Sie am besten auf Nitril-Handschuhe zurück. Diese weisen ähnlich gute Eigenschaften hinsichtlich Komfort, Tastempfinden, Elastizität, Reiß-Festigkeit, Abrieb-Festigkeit und Durchstich-Festigkeit auf wie Latexhandschuhe. Eine weitere, günstige Alternative wären unsere Neopren-Handschuhe. Sie können auch Vinyl-Handschuhe verwenden. Diese stehen den Eigenschaften von Latex- und Neoprenhandschuhen etwas nach. Außerdem sollten Sie die sehr günstigen Vinylhandschuhe nicht im Umgang mit fettigen Lebensmitteln verwenden. Sie sehen also, dass wir auch für Latex-Allergiker die passende Ware da haben. Klicken Sie sich einfach mal durch die Kategorie und kommen Sie in den Genuss unserer Monster-Auswahl. Viel Spaß!

Einmalhandschuhe von protect360.de Einweghandschuhe sind zur einmaligen Anwendung gedacht und sollten nach jeder Anwendung gewechselt werden. Sie kommen in medizinischen, chemischen und... mehr erfahren »
Fenster schließen

Einmalhandschuhe von protect360.de

Einweghandschuhe sind zur einmaligen Anwendung gedacht und sollten nach jeder Anwendung gewechselt werden. Sie kommen in medizinischen, chemischen und hygienischen Arbeitsbereichen zum Einsatz. Aufgrund der unterschiedlichen Einsatzzwecke gibt es für jeden Arbeitsbereich spezielle Schutzhandschuhe. Diese sind abgestimmt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Anforderungen und für unterschiedlichen Einsatz, alle sorgen sie für mehr Sicherheit! Tragekomfort, Tastempfinden, Reißfestigkeit und Dehnbarkeit sind wichtige Eigenschaften bei der Wahl eines Handschuhs, die sich je nach Wahl des Materials differenzieren. Wir bieten Einmalhandschuhe aus Nitril, Latex, Vinyl, Polyethylen, Synthetik oder Neopren an. Einweghandschuhe ist ein wichtiger Teilbereich der Schutzbekleidung. Die Hände sind Hauptüberträger von Keimen. Daher ist ein professioneller Handschutz in beinahe allen Bereichen von großer Bedeutung. Am besten schützen Sie Ihre Hände mit Einweghandschuhen, die nach einmaligem Gebrauch direkt entsorgt werden. Um Ihnen eine hohe Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten zu schaffen, bieten wir in dieser Kategorie eine Vielzahl an unterschiedlichen Einmalhandschuhen an. Einweghandschuhe von protect360.de zeichnen sich durch Ihre hohe Qualität und einen umwerfend günstigen Preis aus. Bei uns finden Sie TOP Qualitätsmarken enorm günstig. Egal ob Sie im Labor, Reinigung, Pflege, oder mit Nahrungsmitteln arbeiten - Hier ist für Sie mit Sicherheit der richtige Einmal-Handschuh dabei!

Der richtige Einweghandschuh für Ihren Einsatzzweck

Zahlreiche Einmalhandschuhe von protect360.de sind zertifiziert und entsprechen aktuell geltenden Normen und Richtlinien. Im Wesentlichen kommt es hinsichtlich Einsatzzweck bei Einweg-Handschuhen auf das verwendete Material und die Materialstärke an. In der Lebensmittelindustrie werden Einweghandschuhe aus Nitril, Vinyl, Latex und PE eingesetzt. Möchten Sie Einmalhandschuhe zum Zwecke der Lebensmittelherstellung und -Verarbeitung kaufen, achte bitte darauf, dass der Handschuh für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet ist. protect360.de kennzeichnet solche Artikel mit dem Zusatz „Lebensmittelecht“. Beim Umgang mit fettigen oder öligen Lebensmitteln (Fleisch, Butter, Fisch, Schokolade, etc.) raten wir auf unsere große Auswahl an Nitril- oder Latexhandschuhen zurückzugreifen. Vinylhandschuhe sind für diesen Einsatzbereich eher weniger geeignet. Im Labor und der Reinigung kommt es eher auf die Chemikalienbeständigkeit an. Hier weisen Normen den richtigen Handschuh aus. Beispielsweise ist die EN 374 eine Norm, die für Medizinartikel zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, aber dennoch eine Aussagekraft in Hinsicht auf Beständigkeit gegenüber Desinfektionsmitteln, Labor-Chemikalien o.Ä. hat. Einweghandschuhe, die speziell für den Einsatz in der Medizin genutzt werden können, sind mit der AQL 1,5 bzw. EN 455 Norm gekennzeichnet. Für die Norm EN 455 wurden die Handschuhe auf Qualität und andere Eigenschaften, wie Reißkraft, Proteingehalt und Abmessungen überprüft. Weitere Normen für Einweghandschuhe sind: CE, CAT, EN 420, EN 374. Die ASTM D6978-05 gibt Aufschluss darüber, ob der Handschuh für den Umgang mit Zytostatika geeignet ist. Aber auch in anderen Einsatzbereichen werden Einmalhandschuhe von protect360.de eingesetzt. Tankstellen setzen auf die günstigen und effektiven PE-Handschuhe für ihre Kunden. Polyethylen-Handschuhe sind flüssigkeitsdicht und schützen die Haut der Hände beim Tanken vor Benzin und Öl. Reinigungsfirmen lieben unsere günstigen Reinigungshandschuhe. Wahlweise aus Latex oder Nitril. Weitere Einsatzbereiche unserer Einmalhandschuhe sind: Agrarwirtschaft, Metallfertigung, Druckindustrie, Farbindustrie, Automobil-Industrie und das Handwerk.

Gepudert oder ungepudert?

Ob ein Einweghandschuh gepudert oder ungepudert ist, spielt keine Rolle. Es ist lediglich „Geschmacksache“ welche Wahl Sie treffen. Handschuhpuder fällt bei der Produktion der Handschuhe an. Der Puder ist nichts anderes als Stärkepulver. Puderfreie Handschuhe werden nach dem Produktionsvorgang mit Gebläseanlagen vom Puder befreit. Um eines vorweg zu nehmen: Der Puder ist geschmacksneutral und nicht schädlich. protect360.de empfiehlt gepuderte Handschuhe für Arbeiten, die ein häufiges Wechseln der Handschuhe erfordern und bei Menschen, die zu feuchten Händen neigen. Der Puder erleichtert das Hinein- und Hinausschlüpfen aus dem Handschuh. Puderfreie Handschuhe empfehlen wir Ihnen, wenn Sie in einem Betrieb arbeiten, wo der Schutz eines Produktes (z.B. Nahrungsmittel) vor Verunreinigung wichtig ist. Außerdem sollten Menschen, die auf Stärkepuder allergisch reagieren auf puderfreie Handschuhe setzten.

Latexallergie – was tun?

Einige Menschen reagieren allergisch auf Latex. Genauer gesagt reagieren sie auf darin enthaltene Proteine allergisch. Dies kann zu Hausschlägen und anderweitigen Hautreizungen führen. Sind Sie von einer Latexallergie betroffen, greifen Sie am besten auf Nitril-Handschuhe zurück. Diese weisen ähnlich gute Eigenschaften hinsichtlich Komfort, Tastempfinden, Elastizität, Reiß-Festigkeit, Abrieb-Festigkeit und Durchstich-Festigkeit auf wie Latexhandschuhe. Eine weitere, günstige Alternative wären unsere Neopren-Handschuhe. Sie können auch Vinyl-Handschuhe verwenden. Diese stehen den Eigenschaften von Latex- und Neoprenhandschuhen etwas nach. Außerdem sollten Sie die sehr günstigen Vinylhandschuhe nicht im Umgang mit fettigen Lebensmitteln verwenden. Sie sehen also, dass wir auch für Latex-Allergiker die passende Ware da haben. Klicken Sie sich einfach mal durch die Kategorie und kommen Sie in den Genuss unserer Monster-Auswahl. Viel Spaß!

Folgende Artikel haben Sie zuletzt angesehen